Spoler > der Verein > Generalversammlung > Generalversammlung 2010

Generalversammlung 2010

Schützen in Spoler diskutieren über Jugendschutz

Rhede-Vardingholt (lök). Auf der Generalversammlung des St.-Johannis-Schützenvereins stand neben vielen Wahlen auch eine wichtige Diskussion über den Jugendschutz an.
„Wir wollen die Jugendlichen nicht zum vielen Alkohol trinken verführen, sondern ihnen eine schöne Feier ermöglichen", sagte Präsident Josef Krieger, als Einleitung in die Debatte um den Jugendschutz. Hierbei wurde vor allem diskutiert, wie es möglich ist die jugendlichen Gäste eher ins Zelt zu „locken". Der Trend privat „vorzuglühen", nehme unter den Jugendlichen immer mehr zu.
Das Zelt sei daher erst gegen elf Uhr wirklich gefüllt. Doch schon um schon um zwei Uhr morgens müsse die Zeltparty beendet sein. Gegen dieses Problem kamen Vorschläge wie eine „Happy-Hour" oder freiem Eintritt zwischen acht und neun Uhr, um den Disco-Abend bereits eher für die Jugendlichen attraktiv zu machen.
Viele Posten standen in diesem Jahr zur Wahl: Zum Geschäftsführer wurde Siegfried Rolke einstimmig und mit großem Zuspruch wie- dergewählt. Im Bezirksvorstand wiedergewählt wurden für den Bezirk „Wissingkamp zwei" Ludger Weidemann, für „Rhede eins" Hajo Stenzel, für „Brooke" Josef Tekotte und für den Bezirk „Kretier eins" Klaus Terhart. Neu in den Vorstand wurde Gregor Beckmann für den Bezirk „Spoler", Hubert Sieverding und Michael Schleuter für „Friedland". Wolfgang Pfoiffer gab sein Amt ab.
Im Bereich der Offiziere übernahm Markus Kortstegge das Amt von Antonius Schmeing als erster Hauptmann. Als Offizier der ersten Fahne wurde Guide Döring im Amt bestätigt und Stefan Göring übernahm die Tätigkeit von Hubert Schmeinck. Neben den Wiederwahlen von Markus Terhart als Adjudant und Stefan Tebroke als Offizier der zweiten Fahne übernahm Daniel Möllenbeck das Amt als Offizier der zweiten Fahne von Guide Döring. Neuer Kassenprüfer wurde Norbert Gesing.

© Bocholter-Borkener Volksblatt
Im BBV veröffentlicht am: 23.11.2010 im Ressort:Rhede