Schützengipfel 2010 in Krechting

Ausrichter St. Georgius Schützenbruderschaft Krommert Renzelhook
 
Gipfeltreffen der Schützen vom 07.11.10

Bericht vom 22. Rheder Schützengipfels vom 07.11.2010

Der Einladung der St. Georgius Schützenbruderschaft Crommert-Renzelhook vom 02.10.2010 waren elf Schützenvereine mit insgesamt 42 Vertretern, sowie einem Vertreter des Kreis Borkens Frau Gewers im Saal der Gaststätte zur Post, in Krechting gefolgt.
Die Versammlung begann um 10:40 Uhr und wurde durch den Präsidenten Stefan van der Linde eröffnet, der alle Anwesenden und besondert Frau Gewers vom Kreis Borken recht herzlich begrüßte.
Nach der Begrüßung bat er die Anwesenden um eine Gedenkminute für die Verstorbenen des vergangenen Jahres.
Die Anwesenden stellten sich kurz vor, danach wurde das Protokoll des letzten Schützengipfels 2009, was in Büngern stattfand, vorgelesen.
Stefan van der Linde übergab dann das Wort an Frau Gewers. Frau Gewers ist beim Kreis Borken unter anderem für den Jugendschutz verantwortlich. Sie stellte sich kurz den Anwesenden vor und präsentierte nach einer kurzen Einleitung einen Film bezg. Jungendschutz und " Koma-Saufen ". Der Film stellte Einblicke über das Verhalten von Jugendlichen mit Alkohol da. Die Bilder schockierten die Anwesenden doch ein wenig. Z.B. wurde festgestellt, dass sich die Einlieferung von Jugendlichen im Krankenhaus aufgrund Alkoholmissbrauch in den letzten 3 Jahren verdreifacht hat. Es wurde deutlich, dass der Konsum von Alkohol bei Jugendlichen immer extremer wird. Sie stellte das Jugendschutzgesetz einmal vor, und verteilte einiges an Infomaterialien bezg. dem Thema
. Unter anderem stellte sie umfassende Jugendschutzmaßnahmen vor.
Ebenfalls wurde auf das Thema Alkohol und Gewalt bei Jugendlichen eingegangen. Es kam die Frage, ob die Vorstände oder der Festwirt bei alkoholisierten Jungendlichen in Verantwortung genommen werden können.
Der Präsident Stefan van der Linde bedankte sich nach einer kurzen Diskussion bei Frau Gewers für ihre geleistete Arbeit.
Während einer kurzen Pause gab der Schützenverein Renzelhook eine Runde.
Es wurde festgelegt, dass der Vorsitz vom Schützenjahr mit dem Schützengipfel beginnt. Bei einer Abstimmung wurde dies einstimmig beschlossen.
Georg Enck stellte als Webmaster die Internetseite vor, wobei 140.000 Zugriffe mehr festgestellt wurden als im vergangendem Jahr. Ebenso bat er um etwas Geduld bei der Aktualisierung der Seiten, was ihn aber nicht davon abhielt jedem Verein eine Rechnung zu überreichen.
Der Präsident Wolfgang Frenk von den Bürgerschützen Rhede stellte die Verschmelzung von Jacobi und Bürgerschützenverein vor.
Jochen Terwiel als wohl neuer Oberst des Vereins, lud die Schützenvereine von Rhede ein, die Fusion gemeinsam zu feiern. Eine schriftliche Einladung wird noch folgen. Es wurde abgestimmt, dass mit voller Montur und Fahne an der Fusionsfeier teilgenommen wird. 5 Vereine waren dafür, 4 Vereine dagegen bei einer Enthaltung.
Es wurde ebenfalls moniert, dass die Kirche die Firmung 2010 auf ein Schützenfest gelegt hat.
Werner Nachtigall vom St. Johannes Schützenverein Krommert Enckhook fragte nach, ob beim Schützengifpel 2011 und 2012 der Vorsitz getauscht werden könnte, da zwei Krommerter Vereine im Jahre 2013 ein Jubiläum zu feiern hätten. Dieses wurde auch so angenommen. Theo Hartmann vom St. Johannes Schützenverein Altrhede lud dann zum Schützengipfel 2011 ein.
Wie im jeden Jahr wurde zum Abschluss des Schützengipfels traditionell gemeinsam das Schützenlied gesungen.
Der Präsident Stefan van der Linde bedankte sich für die Beteiligung und das Interesse und beendetet den Schützengipfel um 12:25 Uhr.